Liebe Stupfericher*innen,

 

in Zeiten wie Diesen ist uns Zusammenhalt, Solidarität und Hilfsbereitschaft besonders wichtig.

 

Deshalb möchten wir Ihnen anbieten,

Einkäufe und andere Besorgungen für Sie ehrenamtlich zu übernehmen.

 

Wir, die Gruppenleiter*innen der KjG Stupferich sind kein Teil der Risikogruppe.

 

Wenn Sie in Stupferich leben und…

 

…der Risikogruppe mit Atemwegserkrankungen angehören,

…der Risikogruppe der immungeschwächten Personen angehören,

…aufgrund Ihres Alters zur Risikogruppe zählen,

…sich in häuslicher Quarantäne befinden, 

... dürfen Sie sich sehr gerne an uns wenden! 

Telefon: 0177/ 3914939

(Mo-Sa, 11-13 Uhr und 15-17 Uhr)

 

E-Mail: kjghilftstupferich@gmail.com

Sie sind über 18, haben eine gültige Fahrerlaubnis, gehören ebenfalls zu keiner Risikogruppe und möchten sich engagieren? Kontaktieren Sie uns -wir vermitteln gerne!

Wir sind darauf bedacht, Ihren Einkauf vollständig zu erledigen - jedoch werden auch wir das ein oder andere vergriffene Produkt nicht besorgen können. Wir hoffen Sie haben dafür Verständnis!

 

Gemeinsam werden wir diese Zeit bewältigen. Wir wünschen Ihnen und ihren Familien ein starkes Durchhaltevermögen und viel Gesundheit!

 

Ihre Leiterrunde der KjG Stupferich

              Aktuell: Informationen zum Coronavirus

Liebe Eltern, liebe Kinder und liebe Jugendliche,

 

auch vor uns macht das Coronavirus nicht halt. Aus diesem Grund hat das Erzbistum Freiburg alle Gottesdienste und kirchlichen Veranstaltungen abgesagt. Dies gilt vorerst bis zum 19. April.
Auch unsere Gruppenstunden werden in diesem Zeitraum leider nicht stattfinden .
Mit dieser Aussetzung möchten wir mithelfen, die Verbreitung des Viruses zu verlangsamen.

 

Wir hoffen auf euer Verständnis,

eure KjG-Stupferich

 

Falls ihr euch weiter informieren wollte, welche Entscheidungen das Erzbistum getroffen hat, klickt auf den untenstehenden Button.

„In diesen Zeiten sind wir mehr denn je zur Solidarität untereinander aufgerufen. Es besteht eine gesamtgesellschaftliche Pflicht, die Anzahl der Neuinfektionen so niedrig wie möglich zu halten. Dieser Verpflichtung möchte auch die Erzdiözese Freiburg nachkommen und ihrerseits alles dafür tun, um eine weitere Verbreitung von Corona zu verhindern“, bestätigt der Erzbischof von Freiburg, Stephan Burger, am Freitag (13. März).

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KjG Stupferich